Ayurvedamedizin

Das Wissen vom langen Leben, wie Ayurveda landläufig übersetzt wird, basiert auf ganzheitlichem Denken und berührt jeden Aspekt des Lebens. Der Mensch wird als Einheit betrachtet und als untrennbar verbunden mit seiner Umgebung und der Natur. Ayurvedisch arbeitende Ärzte und Therapeuten betrachten nie nur ein Symptom, sie sehen den Menschen in seiner Individualität mit allen Ebenen von Körper, Geist und Seele. Die persönliche Konstitution und der aktuelle Gesundheitszustand sowie die vorherrschenden Lebensbedingungen und das soziale Umfeld sind bedeutsame Komponenten. Ziele: Das wichtigste medizinische Anliegen des Ayurveda ist es, die Gesundheit des Gesunden zu erhalten und die Krankheit des Kranken zu heilen. Das menschliche Leben wird als eine Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet. Ohne die Seele kann es keine bewusste Existenz von Körper und Geist geben. Die wichtigsten Prinzipien des Ayurvedas sind die Dosha’s, die mit biophysikalischen Wirkungsprinzipien (= dynamische Bioenergien, Lebenskräfte) vergleichbar sind und alle Prozesse im Organismus steuern.
 
Ihre Ansprechpartner: